Zwinger von Bockhöft

Mit "Afra vom Jägerkrug" begann 1980 die Zucht und Ausbildung von Hunden der Rasse Deutsch Kurzhaar mit dem Zwinger "von Bockhöft". Seit Beginn an wurde ein besonderes Augenmerk auf alle jagdlich bedingten Qualitätsmerkmale gesetzt. Eigenschaften wie Führigkeit, Kinder- und Nutztierfreundlichkeit, Finderwille, Wasserfreude, sowie erstklassiger Formwert konnten seither durch züchterischen Weitblick in Kombination mit einer großzügigen Auswahl erstklassiger Zuchtrüden in ganz Deutschland, auf einen hohen Standard gebracht werden. Die erfolgreiche Teilnahme an internationalen Prüfungen mit Platzierungen in den obersten Rängen und der weltweite Absatz zahlreicher Nachkommen unseres Zwingers stellen die außergewöhnliche Qualität unserer züchterischen Aktivität unter Beweis. Um Diesem auch künftig gerecht zu sein, werden seit je her nur Hunde mit einem Formwert von mindestens "sehr gut" und einem sehr guten Abschluß bei der "Verbandsgebrauchsprüfung" (VGP), eingesetzt. Auch die erfolgreiche Teilnahme an der "Dr. Kleemann Auslese Prüfung" einiger unserer Hunde ist ein nicht zu verachtendes, hoch angesehenes Qualitätsmerkmal. Es wird trotz jagdlich bzw. züchterisch bedingten hohen Leistungsansprüchen sehr darauf geachtet, daß weder die äußere Erscheinung, noch das natürliche, umgängliche und ausgeglichene Wesen dieser Hunde durch falschen züchterischen Einfluß verändert wird. Denn gerade der Erhalt solcher, vom Ursprung her gegebenen Eigenschaften, erlaubt es uns, wesensfeste, führige Hunde mit jagdlich kontrollierbarem Temperament und einen, sich Mensch und Tier gegenüber sozial korrekt verhaltenen Begleiter, aufzuziehen.

Vorstellung der Zuchthündinnen im Zwinger „von Bockhöft“: „Nancy von Neuarenberg“ - “Birka vom Hörster Wald“ - “Frieda von Bockhöft” - “Emma von Bockhöft” - “Fanny von Bockhöft”
Nach vielen erfolgreichen Zuchtjahren ging eine unserer Paradehündinnen,„Trine von Bockhöft“, im Jahre 2007 in die ewige Jagdruhe. Dieses war auf Grund des hohen Alters ein vorherzusehendes Ereignis, deshalb hatten wir uns mit „Yette von Bockhöft“ eine außerordentlich vielversprechende Zuchthündin zur Fortführung der gewohnten, qualitativ hochwertigen Zuchtlinie herangezogen. Doch das sollte uns nicht gegönnt sein, denn auch diese junge Hündin verließ uns im Januar des Jahres 2008. Bedauerlicherweise waren wir, abgesehen von der Trauer um uns vertraute Jagdbegleiter und Familienmitglieder, zuchttechnisch um einiges zurückgeschlagen. Nach sorgfältiger Recherche zur Weiterführung der Zucht mit den gewohnten Zuchteigenschaften in der Linie unseres Zwingers fiel letztendlich die Entscheidung, mit einem Welpen aus der Verbindung „KS Vroni von Neuarenberg“ X „KS Zobel von Bockhöft“ den Zwinger „von Bockhöft“ fortzuführen.
Damit begann die Ausbildung von „Nancy II von Bockhöft“.

Frieda von Bockhöft ZB.Nr.: 0168/15

Nach jahrelangem Warten auf die richtige Zuchtlinie und Farbe entstand schließlich Frieda von Bockhöft aus der Kombination Nancy II KS von Neuarenberg und Darko KS vom Klepelshagener Forst. Als äußerst ruhiger, ausgeglichener Hund mit einer überragenden Gelehrigkeit, zeigte sie während der Ausbildung schon Tendenzen, die auf eine vielversprechende Laufbahn verwiesen. Frieda entwickelt trotz Ihrer beeindruckenden (Stand-) Ruhe das notwendige Temperament für ihre Jagdliche Arbeit, das sich deutlich in ihrer Wasserpassion und der raumgreifenden und systematischen Suche im Wasser, wie auch zu Felde äußert. Frieda verhält sich an Sauen wünschenswert souverän und meistert Nachsuchen auf jegliches Wild hervorragend. Sie wurde im Herbst 2017 zur internationalen Prüfung (IKP) in Ungarn und zur VGP geführt. Zur IKP wurde sie zur Schausuche berufen. Frieda erhielt, wie Emma von Bockhöft auch, die begehrte Klubauszeichnung intern des Klub Kurzhaar Schleswig-Holstein e.V. als bester Derby und Solms -Hund. Sie bestätigte mehrmals den Formwert V.


Derby I (Suchensieger / Suche 4h, Armbruster-Halt-Abzeichen, Solms I (Suchensieger / Suche 4 h), LN, BP, IKP I (136 P., Suche 4h, Schausuche), VGP (296 P., Bringselverweiser!), MS, sichtlaut, VbrE, Btr., AH, Sauenjager (SJ), HN, HD A1,Formwert: V1
E.u.F.: Jörg Freiberg, Bockhöft/Ellingstedt, Tel.: 04627 189301, e-mail: p.freiberg@bockhoeft.de

Emma von Bockhöft ZB.Nr.: 0200/14

Emma von Bockhöft ist eine äußerst ruhige, wesensfeste und gelehrige Hündin. Sie ist sehr pflegeleicht, passt in die Familie und ist freundlich gegenüber Kindern und Fremden. Jagdlich zeigt Emma hervorragende Fähigkeiten. Sie überzeugt durch eine ausgezeichnete Nase und Finderwillen bei ausdauernder und leichtführiger Quersuche, sicheres Vorstehen, hoher Wasserpassion und verlässliches Apportieren auf Wasser und Land. Bei der Solms (J) und der Derby überzeugte Emma 2 X als Suchensiegerin! Bei Treibjagden zeigt Emma die erforderliche Ruhe und das sichere Verlorenbringen. Im Ring konnte sie einen hohen Formwert mit SG 1 erreichen. Emma erhielt, wie Frieda von Bockhöft auch, die begehrte Klubauszeichnung intern des Klub Kurzhaar Schleswig-Holstein e.V. als bester Derby und Solms -Hund.


Derby I, (Suchensieger, Suche 4h, Vostehen 4h, Armbruster-Halt-Abzeichen), Solms I(J), (Suchensieger, Suche 4h), VGP I 316 P., IKP I 136 P., BP, Sj, Vbr-E, Btr., AH VBR (Spl), LN, HN, Formwert: Jugendklasse sg, AK sg I, HD A2, HD frei
E.u.F.: Truels Hansen, Hollingstedt b. Schleswig, Tel.: 04627 1226

Fanny von Bockhöft ZB.Nr.: 0165/15

Fanny ist die direkte Wurfschwester zu Frieda von Bockhöft aus der Kombination Nancy II KS von Neuarenberg und Darko KS vom Klepelshagener Forst. Sie bringt alle Voraussetzungen eines überaus passionierten Jagdhundes und liebevollen Familienmitglied zum Ausdruck. Fanny ist wesensfest und leichtführig bei außerordentlicher Wasser- und Bringfreude. Desweiteren vereint sie alle positiven Vorzüge, die sämtliche Hunde des Zwinger von Bockhöft prägen. Sie zeigt eine hervorragende Nase und Finderwillen, sowie ein sicheres Verlorenbringen. Bei der IKP in Ungarn erhielt sie den Formwert V 4.


Derby I, Solms I, BP, Vbr-E, sichtlaut, VGP I (320 P., ÜF), IKP II, Btr., VBR, HN, HD A2, Formwert: V (IKP V4)
E.u.F.: Lars Herut, Brebel, Tel.: 0152 31 83 74 59

Inka von Bockhöft ZB.Nr.: 1251/17

Neben „Frieda von Bockhöft“ können wir uns nun auf eine weitere außerordentlich vielversprechende Zuchthündin freuen. Inka ist eine harmonische Hündin, die überaus führerbezogen und leichtführig ist. Mit stolzen 13,5 Monaten ging sie bereits als Suchensiegerin der diesjährigen VGP hervor. Dort zeigte sie in allen Suchengängen sehr gute Leistungen, die dann auch mit dem Prädikat 4h belohnt wurden. Außerdem erhielt sie den Wanderpreis vom Klub Kurzhaar Schleswig- Holstein für die beste Schweißarbeit. Weiterhin ist ihre ausgeprägte Vorstehleistung hervorzuheben. Sie beweist eine absolute Standruhe, ist ausgesprochen kinderlieb und zeigt eine soziale Ausgeglichenheit gegenüber Mensch und Tier. Außerdem konnten ihr sowohl der Leistungsvermerk „VBR Ente“ als auch der Leistungsvermerk “Btr“ erteilt werden. Aufgrund ihrer durchweg positiven Eigenschaften ist sie eine enorme Bereicherung für unsere Zucht und für unser Famiienleben.


Derby I, Solms I, Vbr-E, sichtlaut, VGP I (324 P. ; beste Schweißarbeit und Suchensieg), Btr., Formwert: Sg
E.u.F.: Peter Freiberg, Ellingstedt Tel.: 04627 189301

Der bisherige Werdegang des I-Wurfes
Ikarus von Bockhöft: DI;SIII m.S.
Iduna von Bockhöft: DI; SI Saujager
Ina von Bockhöft DI; SI Suchensieg
Inka von Bockhöft DI; SI, VGP I; Suchensieg, beste Schweißarbeit, Btr